Okt 09

krank

So nun habe ich es dieses Jahr doch noch geschafft und bin krank geworden. Finde ich überhaupt nicht lustig :-| Aber nachdem ich selbst beim da sitzen gezittert habe wie ein Drogen Junkie, musste man wohl doch mal was tun. Ist ne Infektion, dachte erst an Schweinegrippe, weil die Symptome ähnlich waren, aber das habe ich nicht ganz geschafft =] Ja nun heißt es abwarten das es besser wird.
Habe mich dann gestern doch noch mal in den Baumarkt geschleppt, weil der Käfig für die Meeris endlich fertig werden sollte. Die herum stehenden Bretter, hatten mich total genervt. Schön und gut die 2. Etage ist drin, aber die sind zu blöd da rauf zu gehen :o: Nun wird immer mal jemand hoch gesetzt damit sie das Prinzip verstehen. Schon kurios den an der Möglichkeit die Treppe zu benutzen hat sich nun echt nichts geändert. Nur die Treppe ist an die andere Seite des Käfigs gewandert…
k-DSC03434

Dann bin ich seit 3 Tagen mehr oder minder von der Schoki weg. Also es gibt nur noch Minimengen. Ausschlaggebend war ein Gespräch mit meinen Psychologen. Als er die Frage stellt: Wann hatten sie zum letzten Mal ein richtiges Schnitzel oder einen richtigen (mit etwas Fett) Joghurt? Hmm als ich ein paar Sekunden drüber nachgedacht hatte: keine Ahnung muss ziemlich lange her sein. Er hat dann die Theorie aufgestellt, das ich gar keine Schokolade wolle sondern, meine (sogenannten) “bösen” Lebensmittel. Und da diese Liste bei mir ja sehr lang ist, ist mein Einkauf natürlich dementsprechend mager ausgefallen.
Nachdem ich ihn für verrückt erklärt hatte und gesagt habe das ich so ekelhafte Panade garantiert nicht essen werde, dachte ich mir: Was habe ich zu verlieren? Es kann nur besser werden…
Habe jetzt mal Kartoffelecken probiert und verschiedene Joghurt Sorten, muss sagen die sind wirklich lecker. Und ich bin zum ersten mal satt, nicht nur körperlich sondern auch psychisch. Obwohl ich immer noch auf die Kalorienangaben schau und natürlich alles abwiege, aber ein Fortschritt. Da frage ich mich doch, ist da was dran? Hat er tatsächlich recht? Gebe ich ja ungern zu… Und natürlich die Frage wieso habe ich das nicht schon vorher probiert. Wahrscheinlich weil ich nie auf Idee gekommen wäre, mir z.B. Kartoffelecken (zu viel Fett) zu kaufen. Mal schauen wenn es weiter so läuft wäre es ja fast zu schön. Ich warte schon auf den nächsten Stein der in meinen Weg liegt…

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken;
sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.

The philosophy behind qtel is that language is learned know this best in a social context, so lessons should be planned to engage students in structured social interactions about the academic concepts they’re learning
Sep 28

mal was Neues

Gestern waren wir bei meiner Oma Geburtstag nach feiern. Ja ich weiß sehr spät, aber besser spät als nie. Meine Torte habe ich selbst gemacht, ne Pooh Bär Torte^^ Okay der Teig für den Bären is nicht ganz so geworden wie gewollte, aber es war der erste Versuch:
k-DSC03412
Dann habe ich noch was lustiges von meiner Mutter bekommen, Karli2, der Kampfhamster:
k-DSC03414
Ja dann ist ja heute Studienanfang, man merkt es :o: : Alle Parkplätze sind belegt, tausende Studenten ziehen durch die Stadt und schauen sich die Gebäude an. Frischfleisch so zu sagen.
Und dann, man höre und staune: ich treibe Sport :turtle: . Gehe jetzt seit 2 Wochen Joggen und ich merke schon Fortschritte. Nach dem ich am Anfang ja mit meinen alten Sportlatschen gelaufen bin und ich wieder gemerkt habe das meine Fussgelenke wieder streiken… Habe mir heute deshalb mal ordentliche Schuhe gekauft, da motiviert man sich wenigstens gleich noch mit.
Ansonsten bin ernähre ich mich eigentlich nur noch von Schoki… Passt irgendwie gar nicht zusammen, aber durch den ganzen Stress bin ich in der Essenssache wieder ziemlich zurück gefallen. Es ist zum piepen, werde es wohl nie los. Es wechseln sich Tage ab an denen ich gar nix esse und Tage an denen ich Schoki verdrücke. Irgendwie macht das mein Magen auch nicht mehr mit, der verträgt ja eigentlich viel, aber irgendwie wird mir manchmal von der ganzen Schoki schlecht. Putzig früher wo ich die manchmal 5 Tafeln (und mehr) am Tag verdrückt habe kam da nie was. Naja ich probiere es weiter, gesundes Zeug ist ja da…
Na dann werde mal weiter lernen, am Donnerstag ist nämlich meine Probeprüfung :-| und wenn ich die gut mache, habe ich vielleicht schon nächste Woche meine Richtige, also weiter Däumchen drücken.

Parent essays writers of http://pro-essay-writer.com engagement up the survey also found that parent engagement has increased over the past 25 years
Sep 17

17.09

So die Konsultation lief doch ganz gut. Sehr verständnisvoll, die nächste ist am nächsten Donnerstag. Dann will er mich schon mal bissle ausfragen und gucken was ich weiß/nicht weiß xD

Ansonsten lief alles wie immer. Will hier mal einen Text veröffentlichen, der mir in der Klinik gegeben wurde. Finde sie sehr schön. Wäre toll wenn ich mich auch mal so sehen könnte. Scheiß Körperschematastörung, vielleicht irgendwann, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt

Der Zauberstab

Es ist einsam auf dem Thron”, sagte die Prinzessin. “Die Edlen des Landes, die um meine Hand anhalten, wollen nur an Reichtum und Macht teilhaben. Sie lügen, wenn sie beteuern, es sei aus Liebe, daß sie mich zu ihrer Frau begehrten.”

Die Kunde, daß die Prinzessin jeden Freier abwies, hatte auch der Prinz vernommen, dessen Vater im Nachbarland herrschte. Da er die Prinzessin schon als Knabe geliebt und diese Zuneigung nie aufgegeben hatte, sann er lange nach, wie er es anstellen könnte, von ihr erhört zu werden. Als sich auch nach längerem Studium von gelehrten Büchern und alten Handschriften keine erfolgversprechende Idee einstellte, begab er sich in den Wald zu einem Einsiedler, dem große Weisheit nachgesagt wurde. “Mach sie sehen mit deinen Augen, hören mit deinen Ohren und fühlen mit deinen Händen”, antwortete der weise Mann auf die Frage des Prinzen. Und er gab ihm einen Stab, der wirksame Kraft in sich barg. Etwas verwirrt von der Äußerung des Alten reiste der Prinz ins Nachbarland zum Schloß der Prinzessin. Als er vor sie hintrat, hatte er alle Worte, die er sich zurechtgelegt hatte, vergessen. “Wie schön du geworden bist!” entfuhr es seinem Munde. Und er beugte sich nieder, um ihre Hand zu küssen. “Spare deine Komplimente”, erwiderte die Prinzessin erzürnt und entzog ihm ihre Hand. Xie sollte ich dir Glauben schenken?”

“Zu diesem Glauben kann ich dir verhelfen”, sprach daraufhin der Prinz. “Wenn du es wirklich willst.” – “Natürlich will ich. Nur befürchte ich, daß du ein Scharlatan bist und mich täuschen willst.” – “Überzeuge dich mit deinen eigenen Augen”, sprach der Prinz. “Was sollen solche Worte?” fauchte die Prinzessin. “Mein Spiegelbild kenne ich, und darin erblicke ich keine Schönheit.” – “Das will ich dir glauben”, erwiderte der Prinz. “Nicht dein Spiegelbild sollst du betrachten, vielmehr dich selbst sollst du ansehen.” – “Wie soll das geschehen?” fragte die Prinzessin verwundert. “Indem du aus dir heraustrittst und dich neben mich stellst. Folge nur der Spitze dieses Stabes, und dein Sehen, Hören und Fühlen wird deinen Körper verlassen und an meine Seite gelangen. So kannst du dich betrachten, vernehmen und fühlen, wie ich dich sehe, höre und fühle.”

Die Prinzessin tat wie ihr geheißen und war voller Erstaunen. Vor sich sah sie eine anziehende Gestalt mit hellem Antlitz und großen Augen darin, umrahmt von blonden Locken, die in Wellen über die Schultern flossen. Diese Gestalt bewegte sich mit natürlicher Anmut, sie sprach mit klarer und warmer Stimme Worte, die geeignet waren, das Gemüt der Zuhörer sanft zu stimmen.

“Deine Worte waren aufrichtig”, sprach daraufhin die Prinzessin zum Prinzen. “Und dein Zauber hat mich froh gemacht. Ich wünschte, ich könnte mich immer mit Augen sehen, mit Ohren hören und mit Händen fühlen, die nicht meine eigenen sind.” – “Das kannst du”, erwiderte der Prinz. “Und es ist gar nicht schwer. Schau in die Augen anderer Menschen, in ihrem Leuchten wirst du dich wiedererkennen. Und horche auf den Klang der Worte, mit dem andere Menschen deine Rede erwidern. Sie sind das Echo, in dem der Zauber deiner eigenen Sprache an dein Ohr zurückkehrt. Und fühle die Wärme, die dein Gruß in den Händen und im Antlitz der Menschen aufsteigen läßt. In ihr strahlt deine eigene Wärme zu dir zurück.”

Von Stund an war die Prinzessin verwandelt. Da sie glaubte, ihr Glück dem Zauberstab des Prinzen zu verdanken, verwahrte sie ihn wie ein kostbares Kleinod in ihrer Schatzkammer. Ich habe diesen Stab später einmal in Händen gehabt. Es war eine einfache Weidenrute.

Jun 04

Geschafft

Also an alle Prüfung ist bestanden, zwar nur mit 4 aber was solls hebt mich nicht unbedingt an. Die Prüfung lief einfach nur scheiße, es war so ziemlich alles weg, was ich mir vorher mühevoll probiert hab einzuhämmern. Noch ein Prüfung und dann nie wieder.
Ansonsten bin ich nur noch müde, weiß auch nicht zu nix Lust.
War ja gleich nach der Prüfung bei meinen Psychologen, falls es schief gelaufen wäre. Aber das bringt auch nix neues. Erste Reaktion sie sehen müde. Ich weiß ich bin es auch. Sie sehen dünner aus, keine Ahnung wieso ist alles gleich geblieben. Dann noch meine Essprotokolle durch gegangen, wieder ne Abmahnung bekommen, weil zu wenig und zu wenig fett… Wird wohl nie was. Dann noch paar andere Themen besprochen, dann konnte ich nach Hause und pennen. Hab lange nicht mehr so gut geschlafen.
Heute dann noch bissle gepuzzelt, Mäuse ausgemistet, ja das wars.
Nun werde ich noch bissle sinnlose Spiele spielen.
Wenn ich mal Lust habe mache ich mal paar Fotos, ist ja schon ein Stück her, wo ihr mich gesehen habt

For those of you with large libraries, this https://trackingapps.org/ might be a welcome plan
Mai 26

26.05

Man merkt echt das die Prüfung wieder näher rückt. Ich drücke mich wieder auch nur irgend einen Hefter anzuschauen und ich fange wieder an sinnlos alles in mich rein zu stopfen. Scheiße, normaler Umgang mit Essen wird wohl nie was werden. Gewogen hab ich mich auch nicht mehr zu deprimierend. Essen mein Feind. Ab morgen muss das echt wieder laufen, sonst werden ich wieder so fett *panik*. *Nein das macht mir natürlich keinen Druck* Grummel, auf den Psychologen habe ich morgen auch keine Lust, da wird bestimmt wieder lang und breit über meine Essprotokolle diskutiert… *kotz*
Obwohl ich sagen muss sagen das es mir seit gestern wieder besser geht. Die Tage davor hatte ich teilweise net mal geschafft mich anzuziehen, geschweige den das Haus zu verlassen. Musste mich wieder zu allen aufraffen und selbst die Waschmaschine zu beladen wird in solchen Momenten zum unüberwindbaren Hindernis. Heute habe ich es wenigstens geschafft zu lernen und mein Lebenslauf ist nun endlich auch mal vorzeigbar.
Hab ich schon erwähnt das ich am 3.Juni zu dieser Prüfung muss, rechnet also am 1. und 2. bitte nicht mit mir, sprecht mich am besten gar nicht an.
So dann war ich heute noch in der Werkstatt, angeblich war das Radlager defekt sollte gewechselt werden. Als ich nach 2h wieder kam, hieß es nur: Wir haben es nicht gewechselt. o.O Mir wurde gesagt das Radlager ist nicht defekt, es könnte am Getriebe liegen. Genaues weiß man aber nicht, es sind alle Mitglieder der Werkstatt mit meinen Auto gefahren und alle sind ziemlich ratlos. Ich durfte erst mal wieder gehen und soll kommen, wenn das Geräusch lauter wird. Nach Meinung der Werkstatt ist das Geräusch nur ein Schöhnheitsfehler, nichts schlimmes. Na wollen wir es hoffen.
That’s life

What if I listen to music too long, and now I can’t make trackingapps.org/spysnap/ even emergency calls
Apr 24

24.04

Gott bin ich mal wieder schreibfaul, aber es passiert einfach nix Weltbewegendes. Also spame ich mal bissle drum. War am Montag mal beim HA wegen diversen Problemen und das ist das Ergebnis:
sono1

Einmal Kathleen von innen^^ und bevor die Frage aufkommt: Nein ich bin nicht schwanger, die niedlichen roten Kreise, bezeichnen meine Gallensteine ^_^ Ist aber nix schlimmes, so lange es nicht weh tut können die da bleiben wo sie sind.

Heute war ich dann bei meiner all freitaglichen Selbsthilfegruppe. Ja nix bewegendes, mal paar Gespräche mit realen Menschen, taten auch mal wieder gut.

Das einzige was mich maßlos aufregt, dass meine Straße vorm Haus aufgebuddelt wird. Das nervt keine Parkplätze. Ich muss alles nach Hause schleppen, weil hier  ja eh schon Parkplätze rar sind. Und das ganze soll bis Ende August dauern, na dann Prost…

Das einzige was bissle verquer läuft ist mein Essen. Ist irgendwie zu wenig aber ich habe auch keinen Hunger und alles was ich esse hat kaum Fett. Weiß nicht dieses ganze Angebot an Lebensmitteln ekelt mich an. Hab zur Zeit meine Lebensmittel die mir als sicher erscheinen, den Rest rühre ich eigentlich nicht an. Brauche auch wieder mal ewig zum Einkaufen, da ich es nicht lassen kann, alle Nährwertangaben zu durch forsten. Bin echt gaga in der Hinsicht.

Hier mal ein Beispiel was ich heute gegessen habe:

250g Magerquark
200g Erdbeeren
1 Toffee
150g Salat
50ml Joghurt Dressing
50g Putenbrust
200g Diät Apfelmus
1 Activia

alles in allen etwas wenig, etwas ist gut würde sagen viel zu wenig. Irgendwie ist mir völlig abhanden gekommen was normal ist. Und es gibt wenig Lebensmittel vor denen ich mich nicht ekle. Naja hoffen wir das sich das irgendwann wieder einpendelt.

Ach noch was mein Meerschweinmann Elvis ist endlich bei meinen Mädels eingezogen. Sehr amüsant sag ich euch. Erst wurden alle Mädels bestiegen und nun hat er sich aber ein bekommen und sie leben glücklich zusammen. Hoffentlich bleibt es auch so. Aber bis auf bissle Futterneid sehe ich da keine Probleme
Paar Fotos:

Elvis in seiner Chefposition:
dsc01864

Elvis auf der Suche nach Fressen:
dsc01866

eine verängstigte und bedrängte Mia:
dsc018741

But a review of recent news reports found some troubling incidents https://pro-essay-writer.com loudoun county, va
Apr 10

Kaum zu glauben…

aber die Flecken aus meinen Teppich sind wirklich raus gegangen. habe gestern ne 2h Aktion gemacht und meinen gesamten Teppich gereinigt und kaum zu glauben selbst die Rotweinflecke sind raus gegangen. So damit ist der Teppich bereit für neue Flecken :woot:

Dann werde ich heute noch meine Sommerreifen aufziehen lassen, man kann ja wohl annehmen, dass nicht nochmal ein Wintereinbruch kommt. Und ich habe in den nächsten Tagen die WG für mich allein, da mein Mitbewohner über Ostern weg ist.

Das einzige was mich ankotzt ist, das sich seit Tagen nichts auf Waage tut :choler: Obwohl ich ganz lieb Obst in mich rein Futter und auch voll von meiner Schokisucht weg bin. Das Leben ist einfach ungerecht.

Mein Psychologe hat mir außerdem Arbeit für die Feiertage gegeben, einen 12 Seitigen Fragebogen. Mein Gott damit bin ich echt beschäftigt, vorallem weil es nicht nur solche kreuzel Fragen sind, sondern solche wo man richtig was schreiben muss.

Na gut, ich werd mich erstmal anziehen und dann mal bissle Wäsche aufhängen.

The shop can be accessed at any time spyappsinsider.com/how-to-read-someones-text-messages-without-having-their-phone by pausing the game
Mrz 26

Hab ich euch schon…

Matilda vorgestellt:

matilda

Zur Erklärung:

Matilda war unsere Skillpuppe in der Klinik. Sie saß bei jeden Skilltraining mit dabei und am Ende jedes Intervalls gab es ein Foto mit nach Hause, dem nach habe ich schon 3 Fotos an meiner Tür hängen. Laut Konzept sollen die Fotos immer an das Training erinnern und die damit verbunde Skillkette, die immer gemacht werden soll, wenn innere Spannung herrscht. OKay ich mach sie nicht immer, aber wohl eher wegen Faulheit. Gegen die Faulheit stell ich Matilda mal hier rein, damit ich wieder bissle Motivation hab.

Den winter verbringt es https://hausarbeit-agentur.com in den stallungen in den tälern
Jan 30

Urlaub

Bin erstmal übers WE da, auf das es interessanter wird als wenn man in der Klinik sitzt, aber ich glaub das ist nicht sonderlich schwer zu erreichen^^

Werd mich entspannen, ausschlafen und die ganzen lästigen Pflichten tun…

Bäähh.

Therapie läuft ganz gut, obwohl ich vorallem mit der Körpertherapie Probleme hab. Beschäftigten mit seinen Körper, nochmal bäh. Und dann die lieben Einzelgespräche, in letzter Zeit wird das Thema Essen schon  ziemlich ausgereizt. Versteh die ganze Panik nicht aber naja.

So nur kurz von mir, ich werf mich jetzt vor meinen Fernseher

Complete coverage an essay paper online report summary do principals have an impossible job
Dez 28

Weihnachten

So Weihnachten ist also vorbei und ich fühl mich wie ne gemästete Gans. Gefühlte 5 kg mehr. Auf die Waage trau ich mich aber nicht, na mal schauen wenn ich nen guten Tag hab.

Hier mal paar Bilder: (kommen noch mehr Bilder mein Blog weigert sich nur gerade)

Sack & www.order-essay-online.net/ darcia harris bowman printer-friendly email article reprints comments googletag